Liebe Besucher der Kulturwelle5,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir unser Kulturportal für das Starnberger Fünfseeland nach dreieinhalb spannenden Jahren einstellen.

Falls Sie einen Blick auf die Ereignisse der Jahre 2012 bis Anfang 2015 werfen möchten,
klicken Sie hier.

Wir wünschen allen Kulturveranstaltern und Kulturinteressierten viel Erfolg und alles Gute,
das Team der Kulturwelle5

ARTIKELARCHIV GESAMT

  • 20.01.2013, Thomas Lochte

    Filmkritik: Paradies Liebe

    Der polnische Regisseur Krzysztof Kieslowski  hat es mit seiner „Drei Farben“-Trilogie 1993/94 vorgemacht: Filmisch-poetische Annäherung an ein Leitthema, Umkreisung und Verschränkun ... Mehr

  • 18.01.2013, Thomas Lochte

    Filmkritik: Die Köchin und der Präsident

    Diesen Film sollte sich der Kino-Besucher tunlichst nicht mit knurrendem Magen anschauen: „Die Köchin und der Präsident“ feiert die französische Cuisine nämlich mit schwelgerischer ... Mehr

  • 17.01.2013, Astrid Amelungse-Kurth

    Tradition zum Jahresauftakt: Künstler der Gruppe ZEN 49 - Schwerpunkt Heinrich Wildemann

    Die Künstlergruppe ZEN 49 gehört zu den wichtigsten Gruppierungen der abstrakten Kunst in Deutschland. Einige Vertreter dieser Kunstrichtung gehören zum festen Inventar der Kunsthalle Se ... Mehr

  • 17.01.2013, Katja Sebald

    Der besondere Tipp: Jazz am See Award für Guido May

    Dass einer zu den „gefragtesten europäischen Schlagzeugern“ gehört, ist ja schnell mal hingeschrieben – im Fall des Münchners Guido May bedeutet es allerdings ganz konkret, dass er ... Mehr

  • 17.01.2013, Thomas Lochte

    Filmkritik: Life of Pi

    Wer den 2001 erschienenen und mit dem Booker Prize ausgezeichneten Roman „Schiffbruch mit Tiger“ des kanadischen Autors Yann Martel gemocht hat, der dürfte in einer Mischung aus Hoffen ... Mehr

  • 17.01.2013, Sabine Zaplin

    Der Club der unsterblichen Dichter: Dublin als Ziel der "Kopfreise"

    Europas Metropolen sind Dichterstädte: nach Prag und Zürich ging es mit dem dritten Teil der Reihe „Kopfreisen“ im Gautinger bosco nun nach Dublin, der Stadt mit der größten Dichter ... Mehr

  • 15.01.2013, Thomas Lochte

    Jochen Malmsheimer im bosco

    Der Mann ist Bibliomane - er legt mit Worten Feuer: Jochen Malmsheimer brach einst sogar ein Germanistik-Studium ab, um seinen über alles geliebten Büchern noch näher sein zu können. ... Mehr

  • 14.01.2013, Katja Sebald

    Johannes X. Schachtner zum Tee bei Sabine

    So ein Teestündchen mit Sabine Zaplin hat es durchaus in sich: Sie ist charmante Gastgeberin und gewiefte Interviewerin zugleich. Am Sonntagnachmittag hatte die Gautinger Journalistin den ... Mehr