Liebe Besucher der Kulturwelle5,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir unser Kulturportal für das Starnberger Fünfseeland nach dreieinhalb spannenden Jahren einstellen.

Falls Sie einen Blick auf die Ereignisse der Jahre 2012 bis Anfang 2015 werfen möchten,
klicken Sie hier.

Wir wünschen allen Kulturveranstaltern und Kulturinteressierten viel Erfolg und alles Gute,
das Team der Kulturwelle5

Aktueller Filmtipp: "Blow-Up"

Den Film „Blow-Up“ von Michelangelo Antonioni hatten einige Besucher des Fünf-Seen-Film-Festivals vor einigen Wochen auf Grund des qualitativen Überangebots leider verpasst, weswegen der damals mit einer Retrospektive gewürdigte Drehbuchautor Tonino Guerra am Mittwoch, 29. August, 19 Uhr, im Breitwand Starnberg noch einmal zu Ehren kommt:

Ihm und Regisseur Antonioni gelang mit „Blow-Up“ im Jahre 1966 nämlich nicht nur eine moderne Adaption der zu Grunde liegenden Kurzgeschichte „Las Babas del Diablo“ (dt.: Teufelsgeifer) von Julio Cortázar, sondern eine geradezu „fotografische“ Momentaufnahme der Swinging Sixties: Der Modefotograf Thomas (David Hemmings) entdeckt auf einigen im Londoner Maryon Park geschossenen Fotos Hinweise auf ein Verbrechen. Die dabei ebenfalls abgelichtete Jane (Vanessa Redgrave) verlangt die Negative zurück, angeblich um ihren Geliebten zu schützen, doch der irritierte Thomas will der wahren Geschichte nachspüren. „Blow-Up“ bedeutet soviel wie das Vergrößern (Aufblasen) eines Bildes – in Antonionis 1967 in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnetem Meisterwerk geht es aber um einiges mehr: Um Wahrnehmung, um die Bedeutung, die wir vermeintlich Nebensächlichem zumessen, und um die Aufgeregtheiten einer wilden Zeit. Die Lektion: Nichts ist am Ende über den Tag hinaus von Bedeutung, und der Betrachter sieht nur das, was er sehen will.

Was vielleicht bleibt, ist die im Film live erlebbare Musik der „Yardbirds“ und die epochale Schlankheit der Veruschka von Lehndorff.

Über den Autor

Thomas Lochte (tlo)

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA

Captcha-Sicherheitsfrage gegen Spam-Mail (kommt leider immer wieder vor) Bitte vervollständigen Sie folgende Rechnung: