Liebe Besucher der Kulturwelle5,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir unser Kulturportal für das Starnberger Fünfseeland nach dreieinhalb spannenden Jahren einstellen.

Falls Sie einen Blick auf die Ereignisse der Jahre 2012 bis Anfang 2015 werfen möchten,
klicken Sie hier.

Wir wünschen allen Kulturveranstaltern und Kulturinteressierten viel Erfolg und alles Gute,
das Team der Kulturwelle5

Halloween bei Moni: Heute Abend Sauglocknläutn

Anderswo warten schon die Gruselmonster und Schreckgespenster, bei Moni Rother darf, nein, muss heute Abend gelacht werden: „Glacht muaß wern, aa wenn de Welt no so schlecht is“, so lautet das Credo der Band „Sauglocknläutn“. 

Dieser wildwüchsige Männerdreigesang mit Wurzeln in der Hallertau hat die Volksmusik-Renaissance schon eingeläutet, als die Mitglieder anderer Kultbands noch in den Windeln gelegen sind: Heute Abend treten sie unter dem Motto „Das Beste“ auf und haben ihr Jubiläumsprogramm mit Gstanzln, Landlern und Zwiefachen aus fünfzehn Jahren und sieben bisher erschienenen CDs dabei. Ritsch Ermeier, Peter Röckl und Walter Zinkl sehen sich in der Tradition der alten Wirtshausmusikanten, blicken dabei aber durchaus über den Tellerrand des Bayrisch-Volkstümlichen hinaus. Ihren Bandnamen haben sie sich aus Georg Queris berühmtem „kraftbayrischem“ Wörterbuch der erotischen Redensarten ausgeliehen, aber auch Oskar Maria Graf wusste, was mit „Sauglocknläutn“ gemeint ist: zotenhafte, derbe, eindeutig zweideutige Witze. In jedem Fall besser als hohle Kürbisse!

Beginn ist in Monis Brettl im Alten Wirt Etterschlag wie immer um 20 Uhr, Einlass bereits ab 18.30 Uhr, der Eintritt kostet 18,00 €. Reservierung und Infos: info@kulturmoni.de, www.kulturmoni.de, Tel. 08152 - 64 46.

--------------------------------------------------------------------------------------------
www.sauglocknlaeutn.de

Über den Autor

Katja Sebald (ks)

Autorin, Journalistin und Übersetzerin, studierte in München Kunstgeschichte, Neuere deutsche Literatur, Bayerische Kirchengeschichte und Italienische Philologie.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA

Captcha-Sicherheitsfrage gegen Spam-Mail (kommt leider immer wieder vor) Bitte vervollständigen Sie folgende Rechnung: