Liebe Besucher der Kulturwelle5,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir unser Kulturportal für das Starnberger Fünfseeland nach dreieinhalb spannenden Jahren einstellen.

Falls Sie einen Blick auf die Ereignisse der Jahre 2012 bis Anfang 2015 werfen möchten,
klicken Sie hier.

Wir wünschen allen Kulturveranstaltern und Kulturinteressierten viel Erfolg und alles Gute,
das Team der Kulturwelle5

Zauber des Lebkuchenbackens: 1. Herrschinger Poetry Slam

„Wir machen das gerne wieder, vielleicht dann auch mit ein paar Jüngeren“, sagt der Organisator und Moderator des „1. Herrschinger Poetry Slam“, Thomas Kraft vom Kulturverein Herrsching, und die Vereinsvorsitzende Margit Metz ergänzt: „Alles ausbaufähig...“

Die Idee, bei möglichst sommerlichem Wetter vor dem Kurparkschlösschen bzw. der Ammersee-Kulisse einen Dichterwettstreit zu veranstalten, hat unbedingt Charme und sollte im nächsten Jahr auf jeden Fall eine Fortsetzung finden: Zur Premiere unter wolkenlosem Himmel fanden sich am Mittwochnachmittag neun Kombattanten und etwa 40 Zuhörer ein – die zu Gehör gebrachten Texte und Stilformen hätten unterschiedlicher kaum sein können: Rap-artige Vortragsformen, aphoristische Gedankensplitter, erotischer Schwulst und sogar ein Reiseprotokoll fanden sich in den Darbietungen wieder. Den Performancegedanken eines Poetry Slam am besten umgesetzt hatten dabei Manfred Eder aus Vogtareuth und der aus Wörthsee kommende Hans-Joachim Antweiler: Eder, der von der späteren Siegerin Leni Gwinner (Nomen est omen!) aus Widdersberg erst durch ein „Applaus-Stechen“ des Publikums auf Platz 2 gesetzt wurde, ist quasi Handlungsreisender in Sachen Slam: „Ich suche mir Themen, die mich interessieren, und mache dann Texte draus“, so der Teilnehmer mit der weitesten Anreise und dem „melodiösesten“ Vortrag.

Der auf dem geteilten 3. Rang gelandete Antweiler untermalte seine beiden als „Frühwerk“ und „Spätwerk“ apostrophierten Texte (letzteren hatte er „heute morgen in der S-Bahn geschrieben“) mit einer turnerischen Einlage. Gemeinsam mit ihm „auf Bronze“ kam die Französin Cleantine Kchaoudouff ins Ziel: Ihr ruhig vorgetragener, authentischer, und doch aus der Distanz der Jahre geschriebener Text über frühe Kindheitserinnerungen in Paris war literarisch der mit Abstand stärkste Wettbewerbsbeitrag und sollte unbedingt einen Verlag interessieren: „Schreiben hat mir das Leben gerettet“, sagte die seit kurzem in Herrsching lebende Kchaoudouff.

Die Siegerin Gwinner überzeugte die Jury mit dem spielerischen, leicht surrealistischen Text „Tradition mit Nelke“, in welchem sie der Kunst und den Rezepturen des Lebkuchenbackens ganz erstaunliche Nebenwirkungen zuschreibt. Unter den diesmal nicht Ausgezeichneten (es gab Geldpreise), fanden sich – auch das ein willkommener Effekt – auch kuriose Auftritte: Die Reisekauffrau Helga Viviani aus Herrsching fand es z.B. mitteilenswert, absolut gewöhnliche Notizen einer Gran Canaria-Tour zum Besten zu geben: Langweiliger und auch in der drögen Vortragsform unpassender hätte auch der Schriftsatz einer Klage auf Reisekostenrückerstattung kaum ausfallen können. Wie zum Protest gab die gerade vom Steg ablegende „Herrsching“ in diesem Moment Schmerzenslaute von sich. Buchstäblich den Vogel abgeschossen haben dürfte allerdings der Herrschinger Andreas B. Theile, der sich als „Filmregisseur und früherer Bestatter“ vorstellte und eine Art von Drehbuchszenen aus seiner vom Wind gezausten Loseblattsammlung vorlas: Theile hatte zwei an Fäden aufgehängte tote Vögel dabei, beklagte die am Hinscheiden derselben schuldig zu sprechenden Raser, kam dann auf die bemerkenswert günstigen Preise für Penisverlängerung in Polen zu sprechen und forderte abschließend „Gehirnverlängerung“.

Fürs kommende Jahr war dies alles schon mal höchst vielversprechend. 

Über den Autor

Thomas Lochte (tlo)

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA

Captcha-Sicherheitsfrage gegen Spam-Mail (kommt leider immer wieder vor) Bitte vervollständigen Sie folgende Rechnung: