Liebe Besucher der Kulturwelle5,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir unser Kulturportal für das Starnberger Fünfseeland nach dreieinhalb spannenden Jahren einstellen.

Falls Sie einen Blick auf die Ereignisse der Jahre 2012 bis Anfang 2015 werfen möchten,
klicken Sie hier.

Wir wünschen allen Kulturveranstaltern und Kulturinteressierten viel Erfolg und alles Gute,
das Team der Kulturwelle5

Anschauen: Empfehlungen vom Kino Breitwand

Liebe Kino-Breitwand-BesucherInnen,

während das 1. Fünf Seen Kinder- und Jugendfilmfest am Wochenende erfolgreich zu Ende gegangen ist, freuen wir uns, Ihnen heute die neuen Kinofilme vorzustellen.

Ein Film, den Sie auf keinen Fall verpassen sollten, ist der tief beeindruckende Dokumentarfilm Das Salz der Erde, der bereits in Anwesenheit von Regisseur Wim Wenders auf unserem diesjährigen Fünf Seen Filmfestival einen bleibenden Eindruck bei den Zuschauern hinterlassen hat (Zum Bericht über Wim Wenders und sein Film "Das Salz der Erde" beim FSFF 2014 im Blog)

Der Film präsentiert Sebastião Salgados Leben und Arbeit aus der Perspektive zweier Regisseure: der seines Sohnes Juliano Ribeiro Salgado, der seinen Vater in den vergangenen Jahren oft mit der Filmkamera begleitete, und der von Wim Wenders, Bewunderer von Salgados Fotokunst, selbst Fotograf und einer der großen Filmemacher unserer Zeit.
In den vergangenen 40 Jahren hat der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado auf allen Kontinenten die Spuren unserer sich wandelnden Welt und Menschheitsgeschichte dokumentiert. Dabei war er Zeuge wichtiger Ereignisse der letzten Jahrzehnte ? von internationalen Konflikten, Kriegen und ihren Folgen, von Hungersnöten, Vertreibung und Leid. Seine beeindruckenden Fotoreportagen haben den Blick auf unsere Welt geformt. Salgado selbst wäre seelisch an dieser Aufgabe fast zugrunde gegangen, wenn er nicht ein neues, ein gigantisches Fotoprojekt begonnen hätte: "Genesis". Fast die Hälfte unseres Planeten ist bis zum heutigen Tag unberührt. Mit seiner Kamera widmet sich Salgado seit nunmehr fast einem Jahrzehnt diesen paradiesischen Orten unserer Erde, kehrt an den Ursprung allen Lebens zurück und offenbart uns eine wunderbare Hommage an die Schönheit unseres Planeten.
 

Ebenso neu im Kino Breitwand

das ebenso realistische wie bewegende Drama Zwei Tage, eine Nacht um eine junge Frau, die um ihren Job kämpft (von den preisgekrönten Dardenne-Brüdern). 
Dazu 5 Zimmer, Küche, Sarg, eine schräge Pseudodokumentation über die Alltagsprobleme einer neuseeländischen WG von Vampiren und Get on up, eine musikalische Filmbiographie über den Godfather of Soul, James Brown und seine turbulente Lebensgeschichte.

 

Tango-Tanz auf Schloß Seefeld: Tangos - El exilio de Gardel

Freitag, 31.10.2014, 19:30 Uhr, Seefeld

In Zusammenarbeit mit "Tango a la carte" laden wir Sie herzlich zur Tangoparty im Kino Seefeld ein. 
Wir zeigen den Film Tangos - el exilio de Gardel und bieten im Anschluss in der Lounge die Möglichkeit, Tango zu tanzen. Mit einer kleinen Tango Einführung von Ralf Sartori.

"Tangos - el exilio de Gardel" ist ein Film der Sehnsucht, des Tanzes, des Tangos, der Liebe und des Heimwehs" (Presse)
 

Weiter im Programm und sehenswert:

Winterkartoffelknödel
Hin und weg
Am Sonntag bist Du tot
The Cut
Land der Wunder
Like Father, like Son
Yaloms Anleitung zum Glücklichsein
Ein Sommer in der Provence 
(zur Filmkritik im Blog der Kulturwelle5)

Für die kleinen Kinobesucher gzeigen wir Der kleine MedicusDer kleine Nick macht FerienDie Vampirschwestern 2Die Biene MajaDer 7. Zwerg und die Boxtrolls.

Wir freuen uns auf Ihren Kinobesuch bei schönen Filmen, Geschichten und Eindrücken sowie unserer Tangoparty im Kino Seefeld,
Matthias Helwig und sein Team
 

Über den Autor

Kino Breitwand (breitwand)

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA

Captcha-Sicherheitsfrage gegen Spam-Mail (kommt leider immer wieder vor) Bitte vervollständigen Sie folgende Rechnung: