Liebe Besucher der Kulturwelle5,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir unser Kulturportal für das Starnberger Fünfseeland nach dreieinhalb spannenden Jahren einstellen.

Falls Sie einen Blick auf die Ereignisse der Jahre 2012 bis Anfang 2015 werfen möchten,
klicken Sie hier.

Wir wünschen allen Kulturveranstaltern und Kulturinteressierten viel Erfolg und alles Gute,
das Team der Kulturwelle5

Von den fünf Seen in die Welt und zurück

Das Fünf Seen Filmfestival ist das drittgrößte Filmfestival in Süddeutschland mit über 130 Filmen in über 250 Vorstellungen. 17.000 Besucher genossen letztes Jahr die einmalige Atmosphäre in einer der schönsten Regionen Europas, dem Fünf Seen Land im Alpenvorland südlich von München. In den sieben Festivalspielstätten, die sich rund um Starnberger See, Ammersee, Pilsensee, Wörthsee und Weßlinger See in einem Umkreis von 25 Kilometern verteilen, werden auch dieses Jahr herausragende und handverlesene Filme zu sehen sein. So feiert eine ganze Region und nicht nur eine einzelne Stadt den Film.


 

Viele Stars kommen, aber es geht nicht um Glamour

Das Wichtigste beim Fünf Seen Filmfestival ist der Film. Obwohl in jedem Jahr hochkarätige, prominente Filmschaffende und Schauspieler hierher kommen, geht es um die Kunst, um Inhalte und um eine persönliche, herzliche Atmosphäre. Absperrungen gibt es hier keine, und die Stargäste mischen sich neben dem blauen Teppich unter das Publikum. In den vergangenen Jahren waren es die Regisseure Wim Wenders, Volker Schlöndorff, Tom Tykwer, Dominik Graf, Edgar Reitz, Caroline Link, Fredi Murer, Marcus Rosenmüller oder die Schauspieler Armin Mueller-Stahl, Hannelore Elsner, Corinna Harfouch, Ulrich Tukur, Martina Gedeck, Marianne Sägebrecht und Juliane Köhler, um nur einige zu nennen.
 

Die besten aktuellen Filme

Beim Fünf Seen Filmfestival kommt die Initiative von privater Hand. Der Gründer und Leiter des Festivals Matthias Helwig ist ein Filmfreak, er „isst und genießt“ den Film. Er betreibt nicht nur drei bekannte Programmkinos in der Region, die in den letzten 20 Jahren zweimal zum besten Kino Deutschlands gekürt wurden, sondern besucht die Festivals der Welt, um neue, bewegende und aufrüttelnde Filme zu entdecken und dem Publikum zu präsentieren. Sie zu zeigen und mit ihnen den Austausch der Kulturen und Ansichten herzustellen ist die Aufgabe des Festivals. Es sind viele Filmperlen darunter, die nur im Fünf Seen Land zu sehen sind, nicht in der Großstadt München oder sonstwo in Bayern.
 

Das Fünf Seen Filmfestival und die Wettbewerbe

Was vor neun Jahren klein anfing ist inzwischen ein europaweit anerkanntes Festival mit letzthin 17.000 Besuchern. Dieses Jahr öffnet es sich im Hauptwettbewerb erstmals für Filme aus der ganzen Welt, so etwa aus Aserbaidschan, Russland, Indien und der Türkei. Die internationalen Regisseure sind anwesend und bringen ihre Sichtweise mit nach Süddeutschland und fördern dadurch den Austausch zwischen den Kulturen. 

Die acht Preise werden in den Kategorien „Internationaler Spielfilm – Fünf Seen Filmpreis“, „Dokumentarfilmpreis“, „Drehbuchpreis“, „Horizonte-Filmpreis“ für soziales Engagement, „Short-Plus Award“ und Kurzfilmpreis“ für Kurzfilme verschiedener Länge, „Publikumspreis“ und erstmals in der Kategorie „Perspektive junges Kino“ vergeben. Hier werden die besten ersten oder zweiten Filme von Regisseuren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz prämiert.

Das Preisgeld beträgt wieder 20.000 Euro und prominent besetzte Jurys und das Publikum entscheiden über die Vergabe.
 

Die Eröffnung des Festivals und der Austausch mit anderen Kulturen

Wie wichtig der Austausch mit anderen Kulturen ist, wird angesichts der momentanen Flüchtlingsströme nach Europa überdeutlich. Allein im Landkreis Starnberg werden Ende dieses Jahres knapp 1.800 Asylbewerber leben. Das Fünf Seen Filmfestival will in diesem Jahr bereits mit der Eröffnungsfeier ein Zeichen für den Dialog zwischen den Kulturen setzen. Der passende Eröffnungsfilm „Schweizer Helden“ von Peter Luisi beleuchtet auf amüsante Weise, wie eine Schweizer Gesellschaftsdame Theaterstücke mit Asylbewerbern einstudiert. Alle Beteiligten stoßen dabei immer wieder auf emotionale Grenzen und kommen sich dennoch näher. Zur Eröffnung lädt das Festival Asylsuchende aus dem Landkreis Starnberg ein, um den Dialog zwischen ihnen und dem Publikum zu fördern. Dieser Austausch der Kulturen und die Toleranz gegenüber dem Anderen, möglicherweise Fremden ist eines der Hauptthemen des Festivals. Neben dem Fest der Toleranz am 4. August mit der Aufführung des Schweizer OSCAR-Beitrags „Der Kreis“ in Anwesenheit von Marianne Sägebrecht zeigt sich die deutsche Willkommenskultur auch in der Weltpremiere „Happy Welcome“ von Walter Steffen, der vier „Clowns ohne Grenzen“ auf ihrer Tournee durch deutsche Asylbewerberheime begleitet und auf dem Fünf Seen Filmfestival am 7. August seine Uraufführung feiert.

Festival-Highlights: Dampferfahrt, Special Guest, Partnerländer, Premieren

„Eine der schönsten Filmpartys der Welt“ (DIE ZEIT) ist die Dampferfahrt an einem der langen Sommerabende am Starnberger See, die in diesem Jahr auf 400 Plätze begrenzt und somit exklusiver ist als in den Vorjahren. Auch kann man erstmals nummerierte Plätze auf dem Schiff reservieren. Tickets gibt es ab Anfang Juli im freien Verkauf. Wie gewohnt werden in filmreifer Kulisse die drei besten Kurzfilme des Festivals gezeigt und der Gewinner prämiert. Neu in diesem Jahr ist ein Filmgespräch an Bord mit dem Festivalleiter und einem Special Guest sowie die Live-Vertonung von Chaplins Stummfilm „The Tramp“ durch das Trio „Tempo Nuevo“. Diese weltberühmte Figur war vor genau 100 Jahren erstmals auf der Leinwand zu sehen. Abfahrt ist am Mittwoch, 5.8., 19.30 Uhr vom Dampfersteg Starnberg. 

Neben den 60 bis 80 nationalen und internationalen Filmemachern auf dem FSFF kommt als Special Guest zu einer Werkschau seiner Filme der österreichische Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor Karl Markovics, bekannt unter anderem aus den OSCAR-Gewinnern „Grand Budapest Hotel“ und „Die Fälscher“.

Zum dritten Mal findet die Reihe "Fokus Drehbuch" statt. Das Thema in diesem Jahr sind „Biopics“, also die filmische Umsetzung real existierender Persönlichkeiten in fiktionaler oder dokumentarischer Form. In einem Werkstattgespräch zu dem Film „Elser“, einem Drehbuchvergleich zu „Hannah Arendt“ und in einer Podiumsdiskussion in der Akademie für Politische Bildung Tutzing mit hochrangigen Teilnehmern wird dieses Thema neben einer Werkschau berühmter Biopics vertieft.

Neben den bereits bekannten Partnerländern Québec und Taiwan gibt es dieses Jahr aufgrund der zehnjährigen Partnerschaft der Gemeinden Herrsching am Ammersee und Chatra auf dem Fünf Seen Filmfestival ein neues Partnerland: Indien. Am Sonntag, 2.8. werden die aktuellen Werke mit Gästen vom Subkontinent präsentiert.

Traumhaft und Kult sind die Open-Air-Kinos des Festivals. Gelegen direkt am Starnberger See mit Blick auf die prächtige Alpenkette oder am Ufer des Wörthsees mit Blick auf die beschaulichen Hügel und das warme, glitzernde Wasser kann man Film so richtig genießen.

In der Reihe "7 Räume 7 Künste" zeigt das FSFF erneut Filme aus den Bereichen Tanz, Malerei, Schauspielkunst, Belletristik, Musik, Bildhauerei und Architektur, immer gepaart mit einer jeweils passenden Veranstaltung.

Zwölf Filmtage, einfach grenzenlos! Festivalleiter Matthias Helwig und sein Team bereiten das 9. Fünf Seen Filmfestival mit viel Herzblut und unglaublichem Engagement vor, damit es zum wiederholten Mal und doch wieder ganz neu ein einmalig schönes Erlebnis wird. Denn zuerst in den Seen baden und dann die besten Filme sehen – darauf freuen sich auch in diesem Jahr wieder viele Tausend Besucher.

Alle weiteren Infos unter www.fsff.de

Über den Autor

Konstantin Fritz ()

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA

Captcha-Sicherheitsfrage gegen Spam-Mail (kommt leider immer wieder vor) Bitte vervollständigen Sie folgende Rechnung: